Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/bineinsuedamerika

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Abend vor der Abreise

So, jetzt ist 21 Uhr und sitz ich hier am meinen Schreibtisch, der Rucksack ist immer noch nicht gepackt, aber sonst ist soweit - glaub ich zumindest - alles fertig. In sechs Stunden geht's von Amberg in mein geliebtes München, welches ich letzen Samstag verlassen habe. Um 7.50 Uhr geht mein Flieger über Madrid, Bogotá nach Santa Marta in die kolumbianische Karibik. Bin schon mal gespannt was mich dort erwartet!!! Ich freue mich schon soo arg!

 

 So, meine Lieben, ich mach mich dann mal auf den Weg! Ich versuche immer mal wieder Euch hier ein paar Neuigkeiten aus meiner Zeit in Südamerika zu berichten! Es warten viele, neue Eindrücke auf mich!

 

Also - immer schön lesen!

 

Südamerika - Ich komme!!!!

24.3.10 21:06


mein erster Tag in Santa Marta, Kolumbien

Gestern um 21.00 Uhr oder so bin ich in Santa Marta, Kolumbien angekommen. Es war ne ganz schoen lange Reise: ca. 24h. Am Flug konnte ich schoen Madrid und Bogota von oben sehen. Im transatlantik Flug sass ich neben einer Muenchnerin, die urspruenglich aus Kolumbien kommt und wegen ihrem deutschen Mann nun in Muenchen wohnt! Ich habe die letzten Wochen ganzschoen viele solche Geschichten gehoert!! Mm...

Tulio hat mich vom Flughafen abgeholt und wir sind mit dem Taxi zur Unterkunft gefahren. Die Stadt ist gar nicht so klein: 400.000 Einwoher. Typisch sùedamerikanisch. Armut und Reichtum immer dicht beisammen. Abends, nachdem ich ausgepackt habe sind wir dann bisschen in Sta. Marta rumgelaufen und haben das Meer angeschaut. Dann haben wir nochwas in einem Retaurant getrunken. Hier spielt ueberall bis spaet in die Nacht laute Musik. Das ist soo schoen. Aber hier sind auch viele aufdringliche Verkaeufer, und Leute, die ihr Geld auf irgendeine Art und Weise verdienen. Also so alleine wuerde ich hier nicht rumlaufen wollen. Besonders nachts. Da war ich schon froh, dass ich mit dem Tulio unterwegs bin. Es ist total heiss hier. Ich schitze soo. Um 1 Uhr nachts wars dann angenehmer. Um 3 oder so bin ich dann ins Bett (nachdem ich wie viele Stunden auf war?? 3 Uhr deutsche Zeit am 25. bis 3 Uhr kolumbiansche Zeit am 26: ja 30 Stunden) Aber nachts ruhig zu schlafen war nicht einfach, da es so warm im Zimmer war, da keine Klimanlage vorhanden ist. Ich schlafe bei einer Familie, die privat Zimmer an Maedchen vermietet. Total einfaches Zimmer mit noch einfacherem Gemeinschaftsbad. Aber ist ja mal ganz gut fuer mich, dass ich es lerne auch mal in einer einfachen Umgebung klar zu kommen.

 So, ich sitze grad in einem Internetcafe und die Zeit laeuft bald ab. Heute Nachmittag werden wir bisschen durch die Stadt laufen und Morgen vielleicht an den Strand gehen.

 Aber jetzt gehe ich erstmal zum Supermarkt und kaufe Wasser und Taschentuecher (Toilettenpapier ist keine Selbstverstaendlichkeit hier).

 Bis demnaechst!!

26.3.10 15:18


Schwitzen, schitzen, schwitzen

Letzens waren wir tanzen. Das war auch soo schoen. Das ist wirklich auch anders hier: immer nur zu zweit. Aber manche Máedchen tanzen auch alleine mit ihren Freundinnen.

 Das Bier hier schmeckt mir besser wir das deutsche! Bisschen suesser.

 Und ich schwitze so: Gestern hatte ich sogar Salzraender auf meinem T-Shirt! Wie peinlich! Es hat so 35 Grad..ca.

 So, heute werden wir ein Geschenk bei der Mutter einer Amberger Kolumbianerin vorbeibringen. Sie hat es mir mitgegeben, um es ihrer Mama zu geben... und danach schauen wir uns die Hacienda von Simon Bolivar, Freiheitskaempfer an.

So, jetzt muss ich mal gehen. Kauf mir eine kolumbianische SIM Karte.. mal schauen, wo ich so was finde!

29.3.10 18:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung